Förderzentrum “Clemens Winkler” Brand-Erbisdorf
ZimU
Berichte Clemens Winkler Berichte Sonderpäd. Förderung Berichte Schule Berichte Statistisches Berichte Beratungsstelle Berichte Praktika ZimU  Vier Buchstaben und in unserem Kopf ein ganz großes Fragezeichen. Was bitte heißt denn „ZimU“??? Zeitung im Unterricht, so einfach erklären sich die Buchstaben. Vier Wochen lang lesen wir, die Schüler der Klasse 7, die „Freie Presse“, also unser regionale Tageszeitung, auf dem Tablet im Deutsch- und Ethikunterricht. Nachdem wir sehr schnell mit den Tablets klar kamen, hat sich inzwischen ein wirkliches Ritual eingebürgert. Wir beginnen die Stunde immer mit der Zeitungsschau. D.h., wir suchen einen Artikel, der informiert, einen der unterhält, einen mit Kritik- und Kontrollfunktion, Werbung und dann noch einen Artikel, der bildet. Am Freitag, 12.04.2018, haben wir auch einen Artikel gefunden, der sich mit Wilhelm Busch, unserem Jahresmotto, beschäftigte.  Ein sehr wichtiges Thema rund um die Zeitung ist die Pressefreiheit. Wir diskutierten lange, viel und manchmal auch hitzköpfig, ob es gut ist, seine Meinung immer sagen und dies auch veröffentlichen zu können. Am Ende der Diskussion waren wir uns einig, dass die demokratische Errungenschaft der Pressefreiheit nicht einfach aufgegeben werden darf, man sich aber auch an einige (eigentlich ganz normale Regeln) halten muss. Beleidigungen, Diffamierungen und Aufrufe zu Straftaten gehen nun mal nicht. Diskussionslos. Und um mit den Worten von Wilhelm Busch zu sprechen: „Das gesprochene Wort holt man nicht zurück.“  In der nächsten Phase überlegen wir, wie wir uns am Wettbewerb der Stiftung Lesen zum Tag der Pressefreiheit am 03.05.2018 beteiligen werden. Weiteres zum Projekt ZimU:  Besichtigung des Druckzentrums Chemnitz
Weiteres zum Projekt ZimU: Besichtigung des Druckzentrums Chemnitz
Berichte Neues Berichte Wirbelwind e.V. Berichte Sport Berichte Ganztagsangebot Berichte Projekte Berichte Startseite Berichte Archiv Berichte Links Berichte Interner Bereich