Förderzentrum “Clemens Winkler” Brand-Erbisdorf
Politik(erin) zum Anfassen
Startseite > Schuljahr 2018/19 > Politik(erin) zum Anfassen
Politik(erin) zum Anfassen  Am 20. Mai fuhren die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6 mit Frau Hetze und Frau Schnabel nach Dresden. Das Ziel hieß diesmal: Sächsischer Landtag. Nachdem wir uns im Unterricht mit der Verfassung unseres Freistaates und einigen wichtigen Gesetzen beschäftigt hatten, wollten wir nun wissen, wo diese Gesetze verabschiedet werden  und wie das gemacht wird.  Wir trafen Sabine Friedel, Mitglied des Sächsischen Landtags und bildungspolitische Sprecherin der SPD. Sie erklärte uns, ausgehend von unseren Wohnorten, was wo von wem entschieden wird. Da versteht man dann auch, dass nicht immer der Ministerpräsident entscheiden muss. Sie fragte auch nach unseren Wünschen und da kamen folgende zur Sprache: Um wirklich gut in den Oberschulen lernen zu können, brauchen wir als erstes mal einen Platz an der entsprechenden Schule. Wir haben ihr erklärt, dass wir manchmal das Gefühl haben, uns braucht man nicht. Außerdem darf nicht der Schülerverkehr bestimmen, wo wir lernen sollen. Und dann haben wir noch das Programm „W wie Werte“ angesprochen. Da gibt es uns Förderschüler gar nicht.  Aus unserer Sicht ein absolutes „No-Go“. Berichte Clemens Winkler Berichte Sonderpäd. Förderung Berichte Schule Berichte Statistisches Berichte Beratungsstelle Berichte Praktika Berichte Links Berichte Interner Bereich Berichte Neues Berichte Wirbelwind e.V. Berichte Sport Berichte Ganztagsangebot Berichte Startseite Berichte Archiv Berichte Projekte