Förderzentrum “Clemens Winkler” Brand-Erbisdorf
Jugendherbergsfahrt 3b
Berichte Startseite Berichte Wirbelwind e.V. Berichte Sport Berichte Projekte Berichte Archiv
Startseite > Jugendherbergsfahrt 3b
Berichte Clemens Winkler Berichte Sonderpäd. Förderung Berichte Schule Berichte Statistisches Berichte Beratungsstelle Berichte Neues Berichte Ganztagsangebot Berichte Praktika Jugendherbergsfahrt 3b   Klasse 3b auf Klassenfahrt!!! Die Reise führte nach Mühlbach. Gemeinsam bereiteten wir alles vor und überlegten im Deutschunterricht, was es zu essen geben sollte, wer welchen Küchendienst übernehmen würde und was wir an diesen 2 Tagen alles machen wollen. Am Dienstag trafen wir uns morgens alle in der Schule und fuhren gemeinsam mit dem Wiesengrundmobil los.   Unsere Herberge lag in Mühlbach. Doch bevor wir dort eintrafen, mussten wir ersteinmal unsere Lebensmittel einkaufen, denn es herrschte Selbstversorgung. Jeder hatte einen eigenen Einkauszettel und durfte nun losziehen. In der Herberge angekommen, mussten wir spezielle Aufgaben lösen, damit das Haus betreten werden konnte. Der Küchendienst dampfte ab in die Küche und zauberte gemeinsam mit Herrn Loren das Essen.    Nach einer wohlverdienten Mittagspause machten wir uns im „Zauberland“ auf und lösten verschiedene Aufgaben. So mussten wir uns an den „Wächtergänsen“ vorbei schleichen und das „schwingende Zaubertor“ gemeinsam überwinden. Im „Zauberland“ herrschte dicker Nebel, so dass viele von uns nichts mehr sehen konnten und sich auf die Führung einzelner Sehender“ verlassen mussten. Nach dem Abendessen gab es doch tatsächlich noch leckere Kekse und Kakao. Anschließend durften wir noch im Garten unserer Herberge gemeinsam spielen. Nach dem Abendessen spielten wir dann auch noch Gesellschaftsspiele und fielen dann endlich müde ins Bett.   Der Mittwochmorgen begann sehr früh. Aber das war gut so: wir hatten ja noch viel vor. Wir packten nach dem Frühstück unsere Sachen und fuhren nach Flöha, zum Landwirtschaftsbetrieb Seidel, schauten uns die großen Traktoren an und durften die Pferde putzen und reiten. Nach dem gemeinsamen Mittagessen ging es zurück in die Schule, dort fuhren wir mit unseren Taxen nach dieser erlebnisreichen Zeit wieder nach Hause. Berichte Links Berichte Interner Bereich